Donnerstag, 19. April 2018

Lesung von Beate Verena Schmittke ... so wars

Der leere Veranstaltungsort
"Von nun an gings...", der Leseabend mit Beate Schmittke hätte durchaus unter diesem Motto stehen können...Perfekt ist anders. Aber eine komplette Katastrophe war es nicht.
Angesetzt war die Lesung für 19.30.
Beate und ich hatten uns vorher getroffen um die Technik zu checken. Nun ja wenn man böse wäre könnte man sagen: Tunten und Technik... aber mit gemeinsamer Hilfe einiger Submitarbeiter und der Gäste bekamen wir alles zu laufen.
Schade eigentlich, dass nur wenige Gäste anwesend waren, sechs an der Zahl, mich eingeschlossen. Beate schien aber kein Problem damit zu haben und nachdem die Technik so wollte, wie sie es haben wollte ging es los. Und dann ging es erst einmal bergab.

Dienstag, 17. April 2018

Gemeinsam Lesen #11


Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Ich beteilige mich zum ersten Mal daran.
Jede Woche werden vier Fragen gestellt. Drei davon sind immer gleich, nur die vierte ist unterschiedlich. Natürlich geht es um Bücher und ums Lesen.

Freitag, 13. April 2018

Warum Wale Fremdsprachen können ...

Es ist schon einige Zeit her, dass ich dieses Buch gelesen habe. Einen ersten Eindruck konnte man hier erfahren.
Jetzt habe ich die Rezension des Buchs endlich online gestellt.
Zu lesen ist sie hier.
Normalerweise wäre das keine eigene Erwähnung wert, immerhin gibt es am Ende jeden Monats eine Zusammenfassung aller meiner verfassten Rezensionen (von Beutelwolf-Blog und Buchgelaber), aber das Interesse an diesem Buch war so hoch, dass ich mir diese gesonderte Mitteilung (und etwas Drumrumgelaber) erlaube.

Donnerstag, 12. April 2018

Beate Verena Schmittke: Von nun an ging's (Rezension)

Das Buch taucht ja in letzter Zeit häufiger in diesem Blog auf (hier und hier). Dies wird aber nicht die letzte Erwähnung sein, aber vermutlich die Ausführlichste. Zeitgleich ist dies auch die erste Rezension in diesem Blog (da frühere, wie so viele andere Beiträge) gelöscht wurden.
"Von nun an ging's also als Premiere: Die Rezension eines außergewähnlichen Buches, bzw. die Rezension der Lebensgeschichte einer ungewöhnlichen Person.
Und dann fängt das Dilemma eigentlich schon an. Ich mag das Buch und ich mag Beate, die es geschrieben hat, auch wenn die Momente, in denen wir uns unterhalten haben an den Fingern einer Hand abzuzählen sind (und es dürfen sogar Finger fehlen). Aber wir hatten ein langes Gespräch als Vorbereitung zur kommenden Lesung und ich empfand sie als sehr angenehmen, offenen Gesprächspartner.
Beim Lesen des Buchs hatte ich sie immer vor Augen und in meinem Kopf hörte ich ihre Stimme. Es war mehr ein Hörbuch in meinem Kopf. Eigentlich eine angenehme Art ein Buch zu lesen.

Dienstag, 10. April 2018

Gemeinsam lesen #10

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher, die wöchentlich immer Dienstags bei Steffi & Nadja von Schlunzen-Bücher stattfindet. Teilnehmen darf jeder wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Ich beteilige mich zum ersten Mal daran.
Jede Woche werden vier Fragen gestellt. Drei davon sind immer gleich, nur die vierte ist unterschiedlich. Natürlich geht es um Bücher und ums Lesen.

Sonntag, 8. April 2018

Wochenrückblick 11

Burg Scharfenstein
Ein richtiger Wochenrückblick ist dies ja nicht, eigentlich ist es ein Zwei-Wochenrückblick. Der Rückblick am vergangenen Wochenende fiel nicht etwa aus, weil Ostersonntag war, sondern aufgrund meiner Abwesenheit. Natürlich hätte ich auch einen Bericht vorschreiben können, aber ich habe mich dagegen entsprochen.
Trotzdem wird dieser Beitrag nicht viel länger, denn vieles, was für den Wochenrückblick interessant wäre, wurde bereits an anderer Stelle breit getreten und genauestens beschrieben.
Leser des Beutelwolf-Blogs wissen das...
Grund meiner Abwesenheit war ein verlängertes Wochenende im Erzgebirge.
Besucht wurden Burgen, Schlösser, Museen, Bergwerke und natürlich Zoos und Wildparks...

Dienstag, 3. April 2018

Lesung: Beate Verena Schmittke

Für diejenigen, die in der Nähe sind, und die es interessiert:
Geboren zur falschen Zeit im falschen Körper!
Beate Verena Schmittke liest aus Ihrer Biografie "Von nun an ging's... - die Geburt eines Schmetterlings".
Beate wurde im Jahr 1952 als Junge geboren. In früher Pubertät merkt sie zum ersten Mal bewusst, dass ihr Körper nicht zu ihren Empfindungen passt - sie wäre gern ein Mädchen. Doch die Zeit war nicht reif und die Gesellschaft nicht offen für solche Themen. Sie ergibt sich ihrem Schicksal im männlichen Körper und hofft, dass die Sehnsucht sich verlieren möge. "Er" heiratet und wird Vater von zwei Söhnen. Doch mit 49 Jahren wird der Druck und das Verlangen nach einem Leben in der richtigen Rolle so stark, dass sie den Rollenwechsel mit allen Konsequenzen vollzieht - die Entpuppung zum Schmetterling beginnt...
Am 18. April 2018, 19:30 Uhr im Sub (Schwules Kultur- und Kommunikationszentrum, Müllerstraße 14, 80469 München).

Der Eintritt ist frei.